Die Ruhe vor dem Sturm

Noch kann ich sie genießen… die himmlische Ruhe im schattigen Garten. Noch erlaubt es die frische Morgenluft, draußen zu sitzen und dem Vogelgezwitscher zu lauschen. Ich habe extra die geplanten Hausarbeiten von heute vormittag auf gestern Nacht verschoben. Denn ich weiß, es sind nur noch wenige Stunden, und dann ist Schluss mit Lustig. Nicht nur wegen der Hitze, denn EEENDLIICH sind auch bei uns Ferien.

 

Schluss mit Lustig

Irgendjemand hat beschlossen, dass die Schulkinder am letzen Schultag vor den Sommerferien bereits vormittags ihr Zuhause stürmen. Bald trudelt das erste Kind fröhlich daheim ein. Das Zeugnis wird ausgepackt, es wird gelobt, diskutiert und sich gerechtfertigt. Ich weiß dann ganz genau, an welcher Note welcher Lehrer schuld ist. Wie wenn ich’s nicht das Jahr über mitbekommen hätte.

Ich gehe davon aus, dass spätestens in fünf Stunden ein Zelt bei uns im Garten stehen wird und die ersten Verabredungen eintrudeln werden. Hat den Vorteil, dass ich mich in den kommenden sechs Wochen nicht um die Kinderbetten kümmern muss, denn auch in den vergangenen Sommerferien blieben die unbenutzt. Schön, dass das Wetter mitspielen wird.

Hörst du sie? Die himmlische Ruhe?
Hörst du sie? Die himmlische Ruhe?

Neue Ferien, neues Glück

Mein Verhältnis zu Schulferien habe ich dir ja bereits an Pfingsten beschrieben. (Hier kannst du nachlesen, wenn du magst:   Es sind Ferien. Super. ) Aber bei jedem Ferienstart blicke ich erneut hoffnungsvoll auf die anstehenden Wochen. Denn DIESMAL wird alles anders. Jedes Jahr bin ich mir nicht sicher, ob ich die Lehrer wegen sechs Wochen Sommerferien beneiden soll, oder ob ich dankbar bin, dass ich wenigstens ein paar Wochen zur Arbeit gehen darf. Sei’s drum, es ist, wie es ist. Ich bin lieber dankbar und freue mich auf die ruhigen Mittagspausen, die sich manchmal ein klein wenig wie Kurzurlaub anfühlen.

Und die Vorfreude überwiegt dann doch

Trotz allem freue ich mich auch auf die kommende Urlaubszeit. Nur noch wenige Tage, bis auch ich frei habe.

Bootstour auf der Altmühl

Das Haushaltprogramm wird auf ein Minimum heruntergefahren, die Waschküche wird einige Tage nicht betreten (jahaaa, ich kann das). Ich freue mit auf Bootstouren mit Familie und Freunden, auf Lagerfeuer und auf die spontanen Aktionen, Überraschungen und Reisen, an die derzeit noch keiner denkt. Ich freue mich auf gute Gespräche in lauen Sommernächten, auf Hochsommersonnenaufgänge und auf fröhliche, entspannte Kinder. Sind ja schließlich Ferien.

Sonnenaufgang auf dem Land
Sonnenaufgang auf dem Land – der Tag kann nur gut werden

So, ich muss los.. die Zeit läuft.. Ich werde nun die Kühltruhe mit Eisvorräten auffüllen, Wassermelone kaufen und Spaghetti zum Ferienstart kochen.

Ich wünsch‘ dir eine schöne Ferienzeit, gute Erholung und immer die Möglichkeit zu einem Kurzurlaub in den Ferien 😉 .

Alles wird gut!

Deine Flitzer

Mittagspause als Kurzurlaub
Mittagspause als Kurzurlaub

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.